Heilarbeit mit Chakras und Aurafelder

Chakras sind Energiezentren, welche als eine Art Bindeglied zwischen dem materiellen Körper und der Seele dienen.

Je nachdem in welchem Zustand ein Chakra ist, kann man deuten, wie es um den entsprechenden Lebensbereich oder um die Organe steht. Durch außersinnliche Wahrnehmung können wir den Zustand des Chakras (wie z.B. Farbe oder Form) erkennen und damit deuten, wo jeder Mensch gerade steht, welche Themen und Probleme bei ihm gerade anstehen und welche es zu bewältigen gilt.

Die Aura ist unser Energiefeld. Dieses Feld besteht aus Schichten und ist eine Art Zwischenspeicher für unsere Lebensenergie, Gedanken, Emotionen und Blockaden. Den Zustand der Aura können wir auch außersinnlich wahrnehmen und erkennen, was bei der Person unbewusst oder unterdrückt ist (es können Blockaden oder auch Fähigkeiten sein).

Das Wahrnehmen und die Deutung des Zustandes der Chakras oder der Aura nenne ich „Lesen“.  Durch die Chakra- und Auralesung können wichtige Informationen entstehen, wie zum Beispiel

  • der gesundheitliche Zustand einer Person oder die seelische Ursache für gesundheitliche Themen
  • die Berufung einer Person sowie die Blockaden, die diese Person hindern, ihre Berufung auszuleben (auch die Ressourcen, die ihr dabei helfen können, diese Blockaden zu lösen)
  • der Zustand einer Beziehung oder Partnerschaft, der Schwerpunkt der Beziehung (sozusagen der Sinn) und auch Informationen, über welche Ebene man sich gut erreichen kann. Diese Anwendung zeigt uns auch, was noch in der Beziehung geheilt werden soll und wie damit umzugehen ist.
  • u.a.

Durch die Chakra- und Aura- Energiearbeit ist es möglich, die Aura von Belastungen energetisch zu reinigen und die Chakras zu harmonisieren bzw. auszugleichen. Dies wirkt sehr heilsam im Alltag und schenkt uns Lebensqualität und Gelassenheit.